Regeln und co. auf dem Fest

Den Anweisungen der Veranstalter und deren Helfer sowie des Inhabers ist Folge zu leisten. In der Regel kommt der Inhaber auf uns zu.

Die Ordner (ein Helfer) und die Veranstalter behalten sich das Recht vor Teilnehmer des Geländes zu verweisen. Ersatzansprüche bestehen dann nicht sofern der Rauswurf begründet stattfand. Übernachtungsgäste können je nach Entscheidung der Ordner oder der Veranstalter einen Einlass an einem weiteren Veranstaltungstag weiterhin genehmigen. Im Falle eines Rauswurfs kann das Shuttle ticketgemäß noch verwendet werden. Canterlot-Ticket Inhaber würden in Ihre Unterkunft gefahren werden.

Gästen und Vereinsmitgliedern, die keine Helfertätigkeit auf der Veranstaltung haben, ist es untersagt T-Shirts zu tragen, die denen der Helfer der Veranstaltung ähnlich sind zu tragen.

Das tragen von Tierhalsbändern oder das an der Leine führen von anderen Personen ist untersagt.

Werbung für andere Projekte und Veranstaltungen ist untersagt und erst durch erfragen bei den Veranstaltern zugelassen.

Teilnehmer unter 18 Jahren müssen sich an das Jugendschutzgesetz halten. Eine Minderjährigkeit ist bei der Anmeldung zu vermerken. Im Zweifelsfall erfolgen Ausweiskontrollen.

Kommt es zum Erbrechen des Teilnehmers muss dies sofern möglich selbst gereinigt werden.

Die Veranstalter und deren Helfer behalten es sich vor den Alkoholausschank für bestimmte Teilnehmer bei extremer Trunkenheit zu sperren.

Der Teilnehmer erhält ein Teilnehmerband, sowie ein Namensschild mit einer Nummer. Dies ist bis zum Ende der Veranstaltung nicht abzulegen.

Rauchen ist nur im Freien oder den gekennzeichneten Bereichen gestattet.

Der Konsum illegaler Drogen ist strengstens untersagt.

Mitgebrachter Alkohol ist im Vorhinein anzumelden und bei Ankunft an der Theke abzugeben. Dort wird die Gastnummer vermerkt um Fremdausschank zu vermeiden.

Im Freien wird um normale Gesprächslautstärke gebeten

Aufsichtspersonen von Minderjährigen dürfen keinen Alkohol zu sich nehmen, dies wird im Thekensystem vermerkt.

Keine Gewalt und keine Waffen auf dem Gelände. Sollte es sich um Cosplay-Teile handeln ist dies mit uns abzusprechen.

Aufdringlichkeit, Beleidigungen und anderes negatives Ausfallen kann zur Verwarnung oder zum Rauswurf führen.

Sexuelle Aktivitäten sind untersagt. Verwarnungen oder Rauswurf können folgen! Dies bezieht sich auch auf R34-Shirts etc.

Wie auf der Ticketseite beschrieben hat man bei fehlendem Ticket oder entferntem Band keine Berechtigung mehr auf die Veranstaltung zu kommen. Für Ticketrecherche im Rahmen des möglichen Vororts fallen Gebühren an.

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen und des Haftungsausschlusses unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

Haftungsausschluss & Fotos

Mit meiner Unterschrift erkläre ich mein Einverständnis mit diesem Haftungsausschluss und den Teilnahmebedingungen.

Die Veranstalter und Helfer des Derpyfest 2018 haften nicht für mitgebrachte Gegenstände die beschädigt werden oder verloren gehen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden für von sich aus entstandene Schäden selbstständig aufzukommen. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Teilnahme einverstanden, das er keinerlei Schadensersatzansprüche an die Veranstalter und deren Helfer stellen wird sofern diese nicht mutwillig oder grob fahrlässig gehandelt haben. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Garderobe und sämtliche mitgeführte Dinge des Teilnehmers.

Ich bin mit der Veröffentlichung von Fotos von mir einverstanden, sofern ich darauf nicht auf eine abwertende Weise dargestellt werde. Sofern das Foto nicht auf einem Programmpunkt entstanden ist, kann ich beim betreffenden Fotograf darum bitten, nicht mit auf das Foto zu kommen.